Array ( [en] => Array ( [id] => 1 [active] => 0 [encode_url] => 0 [default_locale] => en_US [tag] => en-US [native_name] => English [missing] => 0 [language_code] => en [translated_name] => Englisch [url] => https://www.ppag.at/newsroll/ [country_flag_url] => https://www.ppag.at/wp-content/plugins/sitepress-multilingual-cms/res/flags/en.png ) [de] => Array ( [id] => 3 [active] => 1 [encode_url] => 0 [default_locale] => de_DE [tag] => de-DE [native_name] => Deutsch [missing] => 0 [language_code] => de [translated_name] => Deutsch [url] => https://www.ppag.at/de/newsroll/ [country_flag_url] => https://www.ppag.at/wp-content/plugins/sitepress-multilingual-cms/res/flags/de.png ) )

Ausgewählte News

IBA vor ORT
Nachricht vom November 18, 2019

Biotope City – IBA vor ORT

Das Qaurtiershaus Open Up! von PPAG ist eines der Kandidatenprojekte der IBA Wien 2022. Kommende Woche findet die Veranstaltungsreihe IBA vor ORT in der Biotope City statt. Am Dienstag, den 26. November wird um 17 Uhr die Ausstellung mit IBA-Kandidaten aus Wiens Süden in der Wienerbergstraße 5 eröffnet. Die Vielfalt der eingereichten Projekte geht von neuen Stadtentwicklungsgebieten über Projekte in der Bestandsstadt bis zu Nachkriegssiedlungen, von Prozessen der Gemeinschaftsbildung zu experimentellem und ökologischem Bauen.

Ausstellung im Einkaufszentrum Wienerberg  26.11. - 01.12. 2019

Zusatzprogramm: 26.11. und 28.11. jeweils 15:00 - 18:00 Uhr

Genaues Programm finden Sie auf der IBA-Website hier.

Genauere Infos zum Projekt Open Up! finden Sie auf der PPAG-Website hier.

PPAG_Portrait_2_klein
Nachricht vom September 24, 2019

Hans-Hollein-Kunstpreis des Bundeskanzleramtes Österreich 

Mit Freude dürfen wir verkünden, dass wir den diesjährigen Hans-Hollein-Kunstpreis für Architektur erhalten haben. Der Hans-Hollein-Kunstpreis wird seit dem Jahr 2016 jährlich in Würdigung von Hans Hollein für ein umfangreiches, auch international anerkanntes Werk vergeben.

„Die heurigen Preisträgerinnen und Preisträger verweisen auf das breite Spektrum österreichischen Kunstschaffens: eine Kunst, die auch internationale Aufmerksamkeit auf sich zieht und oftmals wegweisend ist. Es ist die Aufgabe des Bundes, diese innovativen Tendenzen zu fördern. Denn Kunst aus Österreich leistet einen wertvollen Beitrag zum internationalen Diskurs und unterstreicht ein maßgebliches Element zeitgenössischen Kunstschaffens: der Gesellschaft einen Spiegel vorzuhalten und zum Nachdenken anzuregen“, Bundesminister Alexander Schallenberg

Preisverleihung und Festschrift
Der Hans-Hollein-Kunstpreis für Architektur und die Österreichischen Kunstpreise werden gemeinsam am Montag, 25. November 2019 im Kongress Saal des Bundeskanzleramtes am Ballhausplatz verliehen. Geplant ist außerdem eine - die Preisverleihung begleitende - Festschrift publiziert vom Bundeskanzleramt. Diese enthält sowohl Biografien und Werklisten aller Preisträger und Preisträgerinnen, als auch kurze Essays von unterschiedlichen Autoren und Autorinnen. Vielen lieben Dank an Christian Kühn, der für PPAG diesen Beitrag verfasst hat.

Alle News

Credits von den Portraits:
Reiulf Ramstad: Reiulf Ramstad Architects
Anna Popelka: Anna Sophia Rußmann
Amandus Samsøe Sattler: Myrzik & Jarisch
Nachricht vom Oktober 15, 2019

Anna Popelka bei “Architects, not Architecture” in Berlin

Gemeinsam mit Reiluf Ramstad und Amandus Samsøe Sattler steht Anna Popelka auf der Bühne des ATZE Theaters, um über sich als Architektin zu sprechen. Wer sind die ArchitektInnen, was hat sie auf Ihrem Weg geprägt und warum stehen sie dort, wo sie heute sind? Dies sind nur einige wenige Fragen die am Veranstaltungsabend beantwortet werden.
13. November 2019
Beginn - 19 Uhr
Credits von den Portraits:
Reiulf Ramstad: Reiulf Ramstad Architects
Anna Popelka: Anna Sophia Rußmann
Amandus Samsøe Sattler: Myrzik & Jarisch
Schule_Leuchtschfrift
Nachricht vom Oktober 1, 2019

3. Okt, 2019 -  “Erfolgreiche Erneuerung des Schulgebäudes” in Bratislava

Der Slowakische Rat für umweltfreundliches Bauen (SKGBC) und die Slowakische Agentur für Innovation und Energie (SIEA) veranstalten ein Fachseminar "Erfolgreiche Erneuerung des Schulgebäudes", das am 3. Oktober 2019 im Rahmen des internationalen Projekts INCI NZEB & EMMA in Bratislava stattfinden wird .

Ziel der Veranstaltung ist es, Empfehlungen zu präsentieren, die sich aus der Untersuchung eines Modells der Tiefensanierung des Schulgebäudes ergeben, inspirierende Beispiele aus der Praxis zu liefern und einen Überblick über die aktuellen Anforderungen und Möglichkeiten der Förderung und Finanzierung einer nachhaltigen Gebäudesanierung in Berlin zu geben. PPAG wird von Jakub Dvorák vertreten, der über inspirierende Beispiele sozialer Schulen aus Österreich und Deutschland spricht. „Neue Schulgebäude werden für Jahrzehnte Stadt, Gesellschaft und Pädagogik prägen. Die Entwicklung dieser Räumlichkeiten ist eine Chance für eine Zukunft, die nicht zu übersehen ist. "

Sprache: Slowakisch Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Devin Hotel, Bratislava Gästebewertungen 9 - 12 Uhr

Schauen Sie sich hierzu auch unser Projekt "Von der neuen Schule" an: Dazu klicken Sie hier.

Schauen Sie sich hier auch unser Projekt in Sauland, Norwegen an.
Die Sekundarschule in Sauland war eine Zusammenarbeit mit Helen & Hard. Sie ist seit Januar dieses Jahres geöffnet.
P1140575_web
Nachricht vom Oktober 1, 2019

Wettbewerbserfolg – 1. Preis: Deutsche Schule Stiehle Cuenca Ecuador

Nach dem gewonnenen Wettbewerb in Ecuador diesen Sommer hat PPAG kürzlich mit der Projektplanung einer deutschen Schule in Cuenca begonnen.
In der UNESCO-Weltkulturhauptstadt Cuenca in den südlichen ecuadorianischen Anden bauen PPAG die Deutsche Schule Stiehle.
Eine Welt der Kinder - Parents don´t come inside, queridos!
Wie sieht eine Schule im 21. Jahrhundert, am Übergang zur Wissensgesellschaft aus? In einer ruralen Gegend in Ecuador. In 2600m Höhe. Auf einem Hang mit 56m Steigung. Klimagerecht…Wir nehmen die Topografie an und arbeiten mit ihr: Der Freiraum wird möglichst in seiner Sensation belassen, die Hanglage des Grundstücks wird als Chance begriffen, für die Formulierung einer spannenden Abfolge von Räumen, Terrassen und Blicken. Jeder Raum hat den besten Blick ins Tal, nach Cuenca und genießt gleichzeitig direkten Zugang zum Freiraum.
Die Schule des 21. Jahrhunderts ist offen und eindeutig zugleich. Wir wissen heute nicht, wie wir morgen lernen werden, alles Denkbare soll möglich sein. Wir möchten regional vernünftig bauen, aber mit internationalem Anspruch. High Tech und Low Tech, neu und alt zugleich. Das gesamte System ist unhierarchisch, ein demokratischer Raum, der für gleiche Chancen jedes Kindes steht. Der relationale Raum bezieht sich auf das Leben in den Räumen, auf die Nutzung, auf die Effekte, die aus Nutzungsüberschneidungen entstehen: Die Shortcuts werden auch von Kindern und PädagogInnen benutzt, die nicht in einer Schulstufe zuhause sind. Was entsteht, ist Real-Life-Kommunikation! Die Identität der Schule, die Stärke der Erscheinung, kommt aus der Ausstrahlung dieser Gemeinsamkeit.
Nextroom fragt 2
Nachricht vom September 9, 2019

Publikation von nextroom: 33 Interviews zur Architektur

Die Interview-Reihe 'nextroom fragt' hat eine Publikation herausgebracht und PPAG ist darin vertreten mit einem Interview von Anna Popelka. Vielen Dank an die Autorin Martina Pfeifer Steiner für das spannende Gespräch und herzlichen Dank auch an den Fotografen Lukas Hämmerle! 'Fünf Fragen bilden die klare Struktur dieses Kompendiums, die vielfältigen Antworten geben Einblick in die heutigen Bedingungen für Architektur und das alltägliche Ringen um die besten Lösungen, ob aus Sicht junger oder arrivierter, großer oder kleiner Büros. Schönheit, Lebensqualität, Städtebau oder Dorfentwicklung – die Architekturschaffenden wissen, so viel steht fest, um ihre Verantwortung für die Baukultur.' (Auszug Klappentext) Herausgeber: nextroom im Verlag Müry Salzmann, Buchpräsentationen sind im Herbst geplant, in Salzburg, Wien, Klagenfurt, Graz, Innsbruck und Dornbirn.   Mehr zum Buch finden Sie hier. Bestellen können Sie das Buch hier. Mehr über die Autorin finden Sie hier.   Nextroom fragt 0 Nextroom fragt 1
Futurium
Nachricht vom September 4, 2019

Die ‘Elastische Wohnung’ als eine der ‘Zukünfte’ im Futurium Berlin

Das Futurium ist das Haus der Zukünfte in Berlin und eröffnet am 5. September 2019 mit einer Zukunftsausstellung, Lab und laufendem Programm. Eines der Ausstellungsthemen ist die Zukunft der Städte und des Wohnens. Unser Projekt Wiesenschlag – Elastisches Quartier ist dort als zukunftsweisendes Wohnkonzept vertreten, dessen Grundrisse sich nach Bedarf und Lebensumständen ändern lassen. Die elastische Wohnung wurde für das degewo Immobilienmanagement als Wohnprojekt mit 200 Einheiten für einen bestimmten Standort in Berlin entwickelt. Nicht nur die Wohnung selbst ist in Bezug auf Belegung und Nutzung elastisch, sondern auch die daraus resultierende städtebauliche Gestaltung. Ein lebensgroßes Modell dieser Wohnung war übrigens Zentrum unserer Ausstellung Willst du wirklich wohnen wie deine Mutter in der Architekturgalerie Aedes in Berlin im Jahr 2017.  Diese Ausstellung verstehen wir als ein Plädoyer für Fortschritt in Architektur, Wohnen und Städtebau. Unsere Lebensweise hat nichts mit unseren Genen zu tun, es ist eher ein erworbenes Verhalten, das über Generationen weitergegeben wurde, und jede weitere Entwicklung wird durch die Haltbarkeit der Häuser, in denen wir leben, verhindert.   Wir freuen uns über die Teilnahme an der Eröffnungs-Ausstellung im Futurium. Das Eröffnungsfest startet am 5. September um 19 Uhr.  Mehr Infos zur Eröffnungsfeier des Futuriums gibt's hier. Mehr Infos zum Projekt Wiesenschlag gibt's hier. Mehr Infos zur Ausstellung im Aedes 2017 gibt's hier.  
PPAG213_Bild_Trapezblech_02


typologies_elastische-wohnung
Gleichenfeier Baum
Nachricht vom August 27, 2019

Gleichenfeier in der Längenfeldgasse

Der Rohbau des Erweiterungsbaus für eine Volks- und Berufsschule der Stadt Wien ist fertiggestellt. Das gesamte Team von PPAG hat beim Richtfest mitgefeiert. Der weite Blick über die Stadt hat das feiern wunderbar unterstützt und wir freuen uns schon, wenn auch die Schüler und Schülerinnen die schöne Aussicht genießen können.

Mehr Information zum Projekt finden Sie hier.

Das Projekt Volks- und Berufsschule Längenfeldgasse setzt sich auf verschiedensten Ebenen mit dem Thema Klima und Schule auseinander: von der Energiegewinnung durch Bohrpfähle, über eine radikale Form der Lüftung in den Klassenräumen, den speziellen Einsatz von Phase Change Materialien in der Möblierung, bis hin zur räumlich-atmosphärischen Auslegung des Begriffs.

 Gleichenfeier_Team

schulbaumessedresden
Nachricht vom August 20, 2019

PPAG bei der SCHULBAU Berlin 2019

Vom 11. bis 12. September 2019 öffnen sich im Loewe Saal die Tore zur zweiten SCHULBAU Salon & Messe in Berlin. Anlass ist das weiterhin enorme Investitionsvolumen von über 5,5 Milliarden Euro in Berlin, das seit 2018 in alle Bereiche des Schulbaus fließt. Mindestens 49 neue Schulen sind noch geplant, zudem werden an sehr vielen Standorten Schulen saniert oder erweitert. Mit dem Projekt Allee der Kosmonauten trägt PPAG momentan einen Teil dazu bei. Wir freuen uns schon sehr darauf, dass PPAG außerdem bei der SCHULBAU Berlin 2019 bei einer der Podiumsdiskussionen dabei ist - vertreten durch Christian Wegerer:   11:30 Uhr - Gute Schule schnell gebaut?! Moderation: Anneke von Holst   Mit auf dem Podium: Christine Edmaier, Dr. Hermann Budde, Stefanie Remlinger, Martin Gessert, Christian Wegerer   Zum aktuellen Messeprogramm Zum Projekt Allee der Kosmonauten P1140261
PCM-Regal_Jurysitzung copy
Nachricht vom Juli 16, 2019

Staatspreis Design Austria 2019: PCM Regal kam in die zweite Runde

Beim Staatspreis Design kamen wir in  die 2. Runde: mit unserem PCM Regal. Die Jurysitzung im designforum war bereits, und da war dieses Mal auch Endstation für uns. Schade, aber wir sind gespannt auf die GewinnerInnen: am 25. September im MuseumsQuartier Wien werden sie bei der Preisverleihung bekannt gegeben. PPAG spricht jetzt schon herzliche Glückwünsche aus! Wir nutzen die Gelegenheit auch gleich um auf unser PCM Regal aufmerksam zu machen: Das Problem der Überwärmung in dicht genutzten Räumen, wie z.B. Schulen, Universitäten und Büros, wird heutzutage durch die meist große Anzahl von Computern auf die Spitze getrieben. Als Lösungsansatz entwickelten wir ein Regal aus Aluminiumpaneelen, das zusammen mit natürlicher Sommernachtslüftung zusätzlich zum Wärmeausgleich beiträgt. Seine einzelnen Paneele sind zur Gänze mit PCM (Phase Change Material) gefüllt. WÄRMEAUFNAHMEKAPAZITÄT Die entsprechenden Füllmaterialien (meist Paraffin) besitzen im Wechsel des Aggregatszustands eine extrem hohe Wärmeaufnahmekapazität. Durch die Wahl des richtigen Materials wird bestimmt, bei welcher Temperatur – unter Aufnahme von Umgebungswärme - vom festen in den flüssigen Zustand wechselt. Steigt die Temperatur über z.B. 24° C, verflüssigt sich das Wachs in dem Paneel. Jedes Paneel besitzt dabei eine Wärmespeicherkapazität von 80 Wattstunden. Das Regal sammelt die Wärme und kann sie nachts – Temperatur z.B. 20° C – über die Sommernachtslüftung wieder in den Außenraum abgeben. STAURAUM Genügend Stauraum am rechten Platz ist Voraussetzung für einen gelungenen Schulalltag. Kinder lernen heute weite Strecken selbstständig. Sie holen sich ihr Lernmaterial selbst aus dem Regal. Gesucht sind vor allem Regalflächen, die von Kindern selbst erreicht werden. So viele dass auch Außenwände für Stellflächen in Anspruch genommen werden, was wiederum in Konflikt mit dem notwendigen Tageslichteintrag steht. SPIELERISCH, KLIMATISCH, PRAKTISCH Die Eigenschaften des Regals zeigen vor allem in Schulen nützliche Vorteile. Die energetische Performance eines Bildungsbaus unterscheidet sich grundlegend von der anderer Nutzungen. Die vielen anwesenden Kinder wirken wie kleine, natürliche, biologische Öfen. Ihre Wirkung ist so immens, dass in einer Klasse bis -5 Grad Außentemperatur durch die Kinder und ohne Heizung mehr Wärme entsteht als über die Außenbauteile (durch Transmission) verloren geht. Achtzig Watt entsprechen der Wärmeleistung eines Kindes. Ein Regal mit hundert Paneelen kann somit insgesamt hundert „Kinderwärmestunden“ raumklimatisch puffern. Temperatur und Luftverhältnisse sind essentiell für die Lern- und Aufenthaltsqualität in der Schule. Das Regal löst somit auf spielerische Weise klimatische und nutzungstechnische Aufgaben.   Ausschlaggebend für die Entwicklung des PCM Regals war  der Bau der Berufsschule Längenfeldgasse: Durch die große Anzahl von Computern wird dort das grundsätzliche Problem der Überwärmung in Schulklassen durch die große Anzahl von Computern auf die Spitze getrieben. Als Lösungsansatz entwickelten wir das PCM Regal, das mit der vorhandenen Sommernachtslüftung zusätzlich zum Wärmeausgleich beiträgt. Hier geht's zum Projekt. In unserer Ausstellung "Von der neuen Schule"  in der Architektur Galerie letztes Jahr war das Regal erstmals in Verwendung. Hier geht's zum Projekt.   PCM_Regal_Staatspreis_Design_2019
A_Mention2019-black
Nachricht vom Juli 5, 2019

Architizer A+Awards – Special Mention

  PPAG erhielt eine Special Mention beim 7. jährlichen Architizer A + Award für das Projekt "Willst du wirklich wohnen wie deine Mutter?" in der Kategorie Concepts-Plus-Architecture+Living Small. Wir freuen uns sehr darüber! Die Ausstellung "Willst du wirklich wohnen wie deine Mutter?" fand von Dezember 2017 bis Januar 2018 im "Aedes Architecture Forum" in Berlin statt und versteht sich als ein Plädoyer für Vielfalt und Entwicklung in Architektur, Wohnen und Städtebau. Unsere Lebensweise ist nicht von unseren Genen bestimmt, sie ist erworbenes Verhalten, das sich an den Möglichkeiten des Lebensraumes orientiert. Die jahrzehnte-, jahrhundertelange Haltbarkeit unserer Häuser ist daher oft Hemmschuh für die Entwicklung unserer Gesellschaft. Mehr Info über das Projekt finden Sie hier.   Die Architizer A + Awards sind das größte Award-Programm, das sich auf die Förderung und Verleihung der besten Architektur und Produkte des Jahres konzentriert. Ihre Mission ist es, die Wertschätzung für sinnvolles Design in der Welt zu fördern und ihr Potenzial für eine positive Auswirkung auf das Alltagsleben zu fördern. Mehr Info über die Architizer A + Awards finden Sie hier. AEDES_Flyer_1 Architizer-300x58
P1140023_Newsletter
Nachricht vom Juli 3, 2019

AUSSTELLUNGSBETEILIGUNG: AEDES ARCHITEKTURFORUM, BERLIN ZUKUNFT SCHULBAU – Europäische Beispiele zeitgemäßer Schularchitektur 25.06. – 08.08.2019

Die Ausstellung zeigt zwölf Beispiele zeitgenössischer Schulbauten aus Europa, die beispielhaft für die Umsetzung gegenwärtiger pädagogischer und städtebaulicher Modelle sind. PPAG architects ist mit dem Bildungscampus Sonnwendviertel dort vertreten.  Mehr Information zur Ausstellung erhalten Sie hier. Mehr Information zum Projekt Bildungscampus Sonnwendveirtel erhalten Sie heir. P1140079 web
rendering_nacht_klein
Nachricht vom Mai 10, 2019

Baubeginn: Quartiershaus ‘OPEN UP!’

Der Bau am Quartiershaus ‘OPEN UP! im neuen Stadtteil von Wien-Favoriten 'Helmut-Zilk-Park' hat begonnen. PPAG freut sich auf eine spannende Bauphase! Quartiershaus_Modell_1 Quartiershaus_Modell_2
PPAG_ALLE_DER_KOSMONAUTEN_SITEPLAN
Nachricht vom Mai 9, 2019

Ausstellung Berliner Schulbauoffensive der HOWOGE

Von 20.Mai bis 4. Juni findet in Berlin eine Ausstellung der HOWOGE statt. Gezeigt werden Projekte der HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft im Rahmen der »Berliner Schulbauoffensive« (Wettbewerb, Neubau, Sanierung) und die ersten Ergebnisse des Wettbewerbs »Schulbauvorhaben – Allee der Kosmonauten«.  Im Zuge des Rahmenprogramms am 23. Mai wird Felix Zankel (Architekt bei PPAG) über den Wettbewerbsbeitrag von PPAG sprechen. Ausstellungsdetails:  20.Mai 2019 - 4. Juni, täglich 12.00 - 18.00 Uhr geöffnet Vortragsabend: 23. Mai, 17h Ort: Kreativwerkstatt Wohnungsmacherei, Anton-Saefkow-Platz, Berlin   Hier geht's zur online-Ausstellung aller Wettbewerbsarbeiten auf der Website der HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH. Erfahren Sie mehr über die Allee der Kosmonauten auf der HOWOGE  website. Mehr Information zum Verfahren finden Sie hier.   Hie geht's zur Projektbeschreibung auf der PPAG Webseite.    
Ö1_logo.svg
Nachricht vom Mai 2, 2019

Ö1 Intermezzo – Künstlerinnen und Künstler im Gespräch

Anna Popelka und Georg Poduschka zu Gast bei Anna Soucek, zu hören im Ö1 Radiosender.   Sendetermin: Sonntag, 05. Mai 2019, 11:50 Uhr   Mehr Infos zur Sendung finden Sie hier. 7 Tage nachzuhören auf oe1.at.    
Bayrishce Architektenkammer
Nachricht vom April 26, 2019

Wohnprojektetag Bayern 2019

Seriell, modular und vorgefertigt - die neue Formel für bezahlbares Wohnen?

Am 04. Juni 2019 veranstalten die Bayrische Architektenkammer und das Bayerische Staatsministerium für Wohnen Bau und Verkehr ihren zehnten Wohnprojektetag. Dieser befasst sich mit den Chancen seriell-modularer Bauweisen für zukunftsfähigen Wohnungsbau, der mit hohem architektonischem Anspruch die vielfältigen Lebensstile seiner Bewohnerinnen und Bewohner erfüllt. Anna Popelka wird dort einen Vortrag über Wohnprojekte von PPAG halten, sowie aus ihrem Erfahrungsschatz zum Thema Wohnen berichten.

Mehr Information zur Veramstaltung finden Sie hier.

Das genaue Programm finden Sie hier.

   
Ein-Stück-Stadt-bauern_Cover
Nachricht vom April 16, 2019

Ein Stück Stadt bauen. Leben am Helmut Zilk-Park, Wien

Das Buch zeigt die mehrjährige Entwicklungsgeschichte des neuen Stadtteils in Wien-Favoriten. PPAG ist mit dem Quartiershaus 'OPEN UP! Das neues Wiener Zinshaus' sowie dem Bildungscampus Sonnwendviertel vertreten. Ein doppelseitiger Beitrag von Anna Popelka gibt nähren Einblick in die Projekte und das Areal. Hg.: Magistrat der Stadt Wien, Magistratsabteilung 21A und ÖBB-Immobilienmanagement Gmbh Autor: Robert Temel   Mehr Information zum Bildungscampus Sonnwendviertel finden Sie hier.   Ein-Stück-Stadt-bauen_Doppelseite-1   Ein-Stück-Stadt-bauen_Doppelseite-2
Architekturtage_2019_120x120
Nachricht vom April 12, 2019

Architekturtage 2019

Zu Gast bei... PPAG architects: Volks- und Berufsschule Längenfeldgasse   Baustellenführung

Fr, 24.05.2019
15:00 – 18:00 Uhr

Längenfeldgasse 17 / 1120 Wien

  Das Projekt Volks- und Berufsschule Längenfeldgasse setzt sich auf verschiedensten Ebenen mit dem Thema Klima und Schule auseinander: von der Energiegewinnung durch Bohrpfähle, über eine radikale Form der Lüftung in den Klassenräumen, den speziellen Einsatz von Phase Change Materialien in der Möblierung, bis hin zur räumlich-atmosphärischen Auslegung des Begriffs. Die Führung zeigt dieses innovative Großprojekt im Bau und lässt den Raumeindruck der Bildungslandschaften in rohem Zustand erfahren.   Mehr Information zur Baustellenführung finden Sie hier. Mehr Information zum Projekt finden Sie hier. Architekturtage_2019_Banner
Architekturpreis Berlin
Nachricht vom März 15, 2019

Vortragsabend in Berlin: “Bauen macht Schule”

Am 04. April 2019 veranstalted der Architekturpreis Berlin e. V.  einen  Vortragsabend mit dem Titel „Bauen macht Schule - die Schulbauoffensive des Berliner Senats“. Anna Popelka und Georg Poduschka werden dort einen Vortrag über das Projekt "Allee der Kosmonauten" halten, sowie aus ihrem Erfahrungsschatz zum Schulbau berichten.

Mehr Information darüber finden Sie hier.

Information zum Projekt "Allee der Kosmonauten" finden sie hier. 

PPAG architects

PPAG architects
Nachricht vom März 7, 2019

Wettbewerbserfolg in Berlin: 1. Preis

„Mit dem Entwurf des Büros PPAG architects kann hier ein Schulneubau entstehen, der verschiedene Nutzungen im Schulbetrieb innovativ in einem kompakten Gebäude bündelt und zeitgleich die Identifizierung mit der jeweiligen Schulform zulässt. Das Schulgebäude wirkt an diesem Standort in den Landschaftsraum hinein und gestaltet so auch die Umgebung. Ich bin sicher, dass dieser Entwurf Maßstäbe für die weitere Schulbauplanung setzt.” (Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen) Mehr Infos zum Projekt finden Sie hier. Die Pressemeldung der Stadt Berlin ist hier nachzulesen. Zusätzliche Information finden Sie außerdem noch hier.
Sauland Skule
Nachricht vom März 7, 2019

Sekundarschule Sauland fertiggestellt

Eröffnung: 29. Jänner  2019 Mit dem Projekt Sekundarschule Sauland im norwegischen Telemark ist uns erstmals die Umsetzung einer neuen Typologie im Bildungsbau gelungen. In ihr münden die Ergebnisse unserer zahlreichen, räumlichen und pädagogischen Studien, die wir in den letzten Jahren betrieben haben. Das Projekt entstand in Zusammenarbeit mit unseren norwegischen Partnern Helen&Hard.   Mehr Information zum Projekt finden Sie hier.
GroznanSummerSchool
Nachricht vom Februar 12, 2019

Grožnjan Summer School of Architecture

PPAG ist Special Guest an der Grožnjan Summer School of Architecture – THE TIME CAPSULE 2019 teilzunehmen.
Wann? 1. bis 10. August 2019 im JMC Cultural Centre in Grožnjan, Istria – Croatia.   Mehr Infos unter: http://arch-groznjan.com/this-year-s-program
ba20_400px_t
Nachricht vom Februar 4, 2019

Jury: best architects award 2020

Anna Popelka von PPAG architects wird Teil der Jury des international renommierten diesjährigen "BEST ARCHITECTS AWARD" sein! Informationen, Anmeldung und Termine unter: https://bestarchitects.de/de/award/anmeldung.php    
schulbaumessedresden
Nachricht vom Januar 10, 2019

Schulbaumesse Dresden 2019

Am 27.03. werden Anna Popelka und Georg Poduschka auf der Schulbaumesse Dresden einen Vortrag über den Bildungscampus Sonnwendviertel in Wien halten. Das komplette Programm ist hier zu finden!     
azw
Nachricht vom Januar 10, 2019

“I’ve learned we shouldn’t talk when we’re hungry”

Am 23.01.2019 wird es um 17.30 einen Ausstellungsrundgang zur aktuellen Ausstellung des AzW "Downtown Denise Scott Brown" mit Anna Popelka und Georg Poduschka von PPAG geben.   Mehr Informationen hier.  denisescottbrown
PPAG_WB_BER34_Rendering_web
Nachricht vom Dezember 12, 2018

Wettbewerbserfolg in Berlin

PPAG erreicht bei beiden großen, EU-weit ausgeschriebenen Schulbauwettbewerben in Berlin die Preisränge. 3. Platz  >>  4-zügige modulare Grundschule und Sporthalle Berlin Anerkennung  >>  3-zügige modulare Grundschule und Sporthalle Berlin Planungsteam: Architekten: PPAG architects, Wien Landschaftsarchitekten: EGKK Landschaftsarchitektur, Wien Tragwerksplaner: Werkraum Ingenieure ZT GmbH, Wien Technische Gebäudeausrüstung: Bauklimatik GmbH, Wien PPAG_WB_BER3_Koppelweg_web PPAG_WB_BER4_Naumburgerring_web PPAG_WB_BER3_Modell_web PPAG_WB_BER4_Modell_web
club architektur
Nachricht vom Dezember 4, 2018

Club Architektur #4: Gründerzeit – Seele Wiens oder alter Krempel?

"Talk Show" am Mittwoch, 05.12.2018 um 19.00 im Architekturzentrum Wien. "Warum bauen Architekten nicht wieder wie in der Gründerzeit?" hört man immer wieder. Oft gefolgt von: "Und warum wohnen sie in den Gründerzeitwohnungen und nicht in den von ihnen geplanten?" Aber was meinen wir, wenn wir von Gründerzeit reden? Geht es um die Flexibilität der Grundrisse, die äußere Gestalt als Stadtbaustein, oder um ein Mindestmaß an Fassadenornament? Oder zeigt sich hier die wienerische Sehnsucht nach Gewohntem und die Scheu vor dem Neuen? Muss die gesamte Gründerzeit als Kulturgut unter einen Glassturz gestellt werden oder soll nur das wirklich Gute erhalten werden? Oft wird vergessen, dass viele Gründerzeitbauten in Serie hergestellte Spekulationsobjekte waren. Der heutige Boulevard-Jargon hätte sie im 19. Jahrhundert vermutlich als "Steinmonster" verteufelt, die das beschauliche Biedermeier-Wien zerstörten. Oft überlegt, ohne Bad in der Wohnung, waren sie jahrzehntelang keineswegs eine so begehrte Wohnanlage wie heute. Also: Wieviel Gründerzeitsubstanz braucht die Seele Wiens, wieviel Neues verträgt sie?" Gesprächsrunde mit: Arik Brauer, Künstler, Wien Helga Fassbinder, Politikwissenschaftlerin/Stadtplanerin, Amsterdam/Wien Andreas Nierhaus, Kunsthistoriker, Kurator Wien Museum Anna Popelka, Architektin, PPAG architects, Wien   Moderation: Maik Novotny, Architekturjournalist   club architektur
Doha2
Nachricht vom November 19, 2018

Enzis in DOHA

Wir freuen uns, dass unsere Enzis jetzt auch in Doha, Katar sind - im Park des MIA - Museum of Islamic Art. Doha  
BildVDNS
Nachricht vom Oktober 29, 2018

AUSSTELLUNGSTRAILER

Hier ist der Trailer zu unserer Ausstellung "Von der neuen Schule", die von 2. November bis 15.Dezember 2018 in der Architektur Galerie Berlin zu sehen sein wird.       BildVDNS
grohedialoge
Nachricht vom Oktober 29, 2018

GROHE DIALOGE 2018

Im Zuge der GROHE DIALOGE "trends, thesen, typologien" am 8. November 2018 in den Twin Towers in Wien, wird Anna Popelka mit Christoph Stadlhuber, Regina Freimüller-Söllinger und Gerhard Wittfeld über wichtige Fragen bezüglich der Entwicklung unserer Städte diskutieren. Mehr Information zur Veranstaltung finden Sie hier.
GTS Logo
Nachricht vom Oktober 23, 2018

“Alle neu gebauten Schulen sind Ganztagsschulen”

Georg Poduschka im Interview mit ganztagsschule.org über die Herausforderungen des Schulbaus im Verbund mit einer zeitgemäßen Pädagogik.

LINK ZUM INTERVIEW.

Von-der-neuen-Schule_Einladung
Nachricht vom September 11, 2018

VON DER NEUEN SCHULE – 1. Nov. 18

EINLADUNG ZUR AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG Weitere Info
StaatspreisArchitektur_Logo-groß
Nachricht vom September 11, 2018

Nominierung Staatspreis Architektur

Anna Popelka und Georg Poduschka haben am 19.09.2018 im Bundesministerium die Urkunde zur Nominierung für den Staatspreis Architektur entgegengenommen. Damit wurde unser Projekt Pah-Cej-Kah, Büro- und Geschäftshaus, ausgezeichnet. Das Büro freut sich herzlich über die Auszeichnung.  

StaatspreisArchitektur_Fotograf Matthias Silveri

Überreichung der Nominierungsurkunde zum Staatspreis Architektur 2018 in der Kategorie Handel an Pah-Cej-Kah, Büro- und Geschäftshaus Deutsch-Wagram, in Niederösterreich; Architektur: PPAG architects ztgmbh; Bauherr: AC Wohnen (RP Projektentwicklung GmbH) v.l.n.r.: Architekt Georg Poduschka (PPAG architects ztgmbh), Ing. Reinhard Pacejka (RP Projektentwicklung GmbH), Architektin Anna Popelka (PPAG architects ztgmbh), FBM Schramböck © Matthias Silveri

wohnungsbau-symposium_berlin
Nachricht vom September 11, 2018

Wohnbausymposium Variowohnen – 20.9.2018

Fachsymposium Wohnungsbau „Zwischen Grundrecht, Rendite und kulturelle Praxis“ am 20.09.2018 Veranstalter: Bundesbauministerium Ort: Hotel Stadtbad Oderberger, Orderbergerstr. 57, 10435 Berlin Vortrag von Anna Popelka: 14:30 - Wohnen hat keine Form Weitere Info und Anmeldung
OHW-logo-5years
Nachricht vom September 11, 2018

Europan 6 & Bildungscampus Sonnwendviertel

Architektur zum angreifen bei OPEN HOUSE WIEN 15. & 16. September 2018 PPAG freut sich, bei der 5. Ausgabe wieder 2 unserer Projekte präsentieren zu dürfen: - Wohnbau EUROPAN 6, Wien Simmering - Bildungscampus Sonnwendviertel, Wien Favoriten Architektenführungen: 15:00 - 16:30
Schulbaumesse_BER_2018
Nachricht vom September 11, 2018

SCHULBAU Berlin

Internationaler Salon und Messe für den Bildungsbau PPAG architects erzählt von der neuen Schule Stand 57 12. - 13. September 2018 Loewe Saal in den Ludwig Loewe Höfen, Berlin Weitere Info Schulbaumesse_BER_2018_1
la-biennale-di-venezia_logo-500x384
Nachricht vom August 23, 2018

Freespace

PPAG´s Beitrag zur Architekturbiennale Venedig 2018 - auf Einladung des Montenegrinischen Pavillons. Regie und Schnitt von Wolfgang Thaler
AT18-Button-Zu-Gast-bei-120x120@2x
Nachricht vom August 23, 2018

Architekturtage 2018

Zu Gast bei … PPAG architects ztgmbh PPAG laden ein, eine Auswahl an Arbeiten über die Medien Video und Virtual Reality zu erkunden. Filmische Einblicke von Wolfgang Thaler gibt es in realisierte Projekte wie in "Pah-Cej-Kah - Büro- und Geschäftshaus" (Deutsch-Wagram) sowie "Slim City - Wohnsiedlung" (Wien-Seestadt Aspern). Zwei aktuelle Projekte (Berlin-Lützowstraße, Wien-Quartiershaus) lassen sich wiederum virtuell erkunden. PPAG bearbeitet bewusst das gesamte Feld der Architektur, mit aktuellen Schwerpunkten im Wohn- und Bildungsbau. Unser Plädoyer: Es bedarf neuer, mutiger Wege, um der sozialen und kulturellen Tragweite von Architektur gerecht zu werden. Fr, 08.06.2018 15:00 – 21:00 Uhr PPAG architects ztgmbh Damböckgasse 4/4. Stock 1060 Wien weitere Info Videostills © Wolfgang Thaler Slim_City_Filmstill_web „Slim City, Wohnsiedlung in Wien-Seestadt Aspern“ Europan_Filmstill_web „Europan 06, Wohnbau in Wien-Simmering“ PahCejKah_Filmstill_web „Pah-Cej-Kah - Büro- und Geschäftshaus“
iran-modern
Nachricht vom April 26, 2018

„modern iranian architecture“

Ausstellung und Symposium PPAG gibt einen Vortrag zum Thema "Urban Performances", 10:00, 8. Mai 2018 Technische Universität Wien Kuppelsaal Karlsplatz 13, 1040 Wien mehr Information
make-city
Nachricht vom April 26, 2018

Make City!

Das Festival für Architektur & Andersmachen Berlin: 14. Juni – 1. Juli 2018 Anna Popelka spricht über die Projekte Schadekgasse, Slim City (Seestadt Aspern) und Urban Living. mehr Information
mies.magazin
Nachricht vom April 26, 2018

Mies. Screening im Schikaneder Kino

Das Mies. Magazin präsentiert die erste Sendung der 6. Staffel! feat. Interviews mit AzW, PPAG, studiorural Donnerstag, 26. APRIL Einlass: 20.00 Uhr, Beginn: 20.30 Uhr Schikaneder Kino Margaretenstraße 22-24, 1040 Wien Eintritt frei mies.magazin_02
Fotografin: Sabine Bruckner
Nachricht vom April 23, 2018

Ausstellung „Daheim – Bauen und Wohnen in Gemeinschaft“

PPAG ist bei der Ausstellung Daheim – Bauen und Wohnen in Gemeinschaft“ in der Salzburger Initiative Architektur mit dem Tunesischen Dorf Radetzkystraße vertreten.

Es werden gemeinschaftliche Wohnbauten aus aller Welt gezeigt. Ausstellungseröffnung ist am 24. Januar, sie geht bis 23. März 2018.

Weitere Infos zur Ausstellung in der Salzburger Initiative Architektur.

Das E-Book ist bei De Gruyter erhältlich.

Ausstellungseröffnung_(c)_Sabine Bruckner Fotos: Sabine Bruckner  
mit-system-nach-oben_Fachtagung-Berlin_01
Nachricht vom April 19, 2018

Tagung “Mit System in der Mitte”

Stadtquartiere nachhaltig und innovativ entwickeln Donnerstag, 19. April 2018 ANCB The Aedes Metropolitan Laboratory Georg Poduschka als Referent im Panel 2 zu den Arbeiten von PPAG architects. Video-Mitschnitt hier... Panel 2: PRAXIS der Veränderung Welche Organisationsformen einer innovativen Quartiersentwicklung haben sich bewährt? Was macht man wie und warum? Wie sind die Ergebnisse? Einführung Imke Woelk, IMKEWOELK + Partner Architekten, Berlin - 00:00:00 - 00:00:27 Wilhelm Klauser, InD-initialdesign, Berlin, Paris - 00:00:31 - 00:01:30 Kurzreferate: Daniela Brahm, Künstlerin, Mitbegründerin der ExRotaprint gGmbH, Berlin - 00:01:35 - 00:12:03 Soziale Skulptur: Was entsteht für ein Quartier, wenn es nicht um Profit geht? Georg Poduschka, PPAG architects, Wien - 00:12:35 - 00:24:42 Elastische Wohnung: Was verändert sich in einem Quartier, wenn sich die Grundrisse verändern? Klaus Kada, Architekt, Graz und Aachen - 00:25:30 - 00:43:35 Wohnzimmer: Was braucht ein Quartier um Lebensqualität zu schaffen? Renée Tribble + Christina Röthig, Planbude, Hamburg - 00:44:15 - 00:57:39 Kollektivproduktion: Wie organisiert man einen Prozess, in welchem das Quartier zum Planer wird? mit-system-nach-oben_Fachtagung-Berlin
01-anna-popelka
Nachricht vom März 19, 2018

STRASSE=HAUS=PLATZ | 04.04.2018

Vortrag von Anna Popelka. Die Vortragsreihe der MSA (münster school of architecture) „Stadtansichten“ findet im Sommersemester 2018 ihre Fortsetzung. Eingeladen sind internationale, renommierte und spannende Gäste. Anhand unterschiedlicher Positionen geht es um die städtebauliche Performanz der Architektur, eine Wirksamkeit über die Grundstücksgrenze hinaus. Architektur ist als städtebauliches Phänomen Teil des unmittelbaren Umfeldes und des größeren städtischen Zusammenhangs. Colin Rowe und Fred Koetter beschrieben mit dem Begriff des ‚Space Definers‘ das morphologische Vermögen der Architektur, Stadträume zu bilden. Herman Hertzberger sprach mit dem Begriff des akkommodierenden Vermögens der Architektur über die Fähigkeit von Räumen, Aktivitäten und Nutzungen anzuziehen. Über Kubatur und Fassade hinaus haben Gebäude eine sinnliche Präsenz und eine Wirkung als mentale Adresse in den Köpfen der Menschen. Architektur ist mehr als die Konzeption eines abstrakten Behälters für wechselnde Funktionen (Rossi 1966). Anna Popelka hält einen Vortrag zu „STRASSE=HAUS=PLATZ – Vorschläge für die Stadt im 21. Jahrhundert“. 04. April um 19:00 Uhr: Anna Popelka, PPAG, Wien 11. April um 19:00 Uhr: Louisa Hutton, sauerbruch hutton, Berlin 25. April um 19:00 Uhr: Tony Fretton, Tony Fretton Architects, London 17. Oktober um 19:00 Uhr: Manuelle Gautrand, Manuelle Gautrand Architecture, Paris   Vortrag Anna Popelka: 04.04.2018 – 19:00 Ort: msa | münster school of architecture Leonardo Campus 10 Leo 1 D–48149 Münster Link zur Vortragsreihe 00-stadtansichten-2018_0
PPAG_AEDES_Poster
Nachricht vom November 16, 2017

WILLST DU WIRKLICH WOHNEN WIE DEINE MUTTER? / 8.12.2017

Ausstellung von PPAG architects Mit dem Fokus auf zukunftsweisende Wohnformen zählt PPAG architects zu den führenden Protagonisten zeitgenössischer Baukunst in Österreich. Seit 1995 arbeitet das von Anna Popelka und Georg Poduschka gegründete Wiener Architekturbüro mit dem Anspruch, durch innovative Lebensräume eine Weiterentwicklung unserer Gesellschaft zu stimulieren. ‚Willst du wirklich wohnen wie deine Mutter?‘ zeigt ein 1:1 Modell ihrer Idee einer elastischen Raumkonfiguration für eine Wohnung. In der Installation finden sich Pläne, Zeichnungen und Filme über geplante und realisierte Gebäude von PPAG, darunter Wohnbauten sowie städtebauliche Projekte in Wien und Berlin. Die Ausstellung vermittelt neue und spannende Lösungen, die den Ansprüchen vielfältiger Lebensweisen und -phasen gerecht werden. Ausstellung: 9. Dezember 2017 - 18. Januar 2018 Eröffnung: Freitag, 8. Dezember 2017, 18.30 Uhr Zur Eröffnung sprechen: Dr. h.c. Kristin Feireiss, Aedes Architekturforum, Berlin Anh-Linh Ngo, ARCH+, Berlin Anna Popelka & Georg Poduschka, PPAG architects, Wien Ort: Aedes Architekturforum Christinenstr. 18-19 10119 Berlin Öffnungszeiten: Di-Fr 11-18.30 Uhr So-Mo 13-17 Uhr Link zur Ausstellung AEDES_Flyer_1
Kunstuni_Linz
Nachricht vom November 15, 2017

LETS’S TALK ABOUT….WOHNBAU! – 4.12.2017

DICHTE - Vortrag mit Anna Popelka 4.12.2017, 17:00 afo architekturforum österreich, linz weitere Info
minimal_maximal
Nachricht vom November 14, 2017

MINIMAL MAXIMAL

Symposium zum leistbaren Wohnen aus Österreich und der Schweiz Wien, 30.November - 2. Dezember 2017 Podiumsdiskussion mit Anna Popelka 30.11.2017, 17:00 TUtheSky - Campus Getreidemarkt, TU Wien Information und Anmeldung
architekturgespraeche-2017-zuerich
Nachricht vom September 26, 2017

JUNG Architekturgespräche Zürich / 22.11.207

Vortrag von Anna Popelka im Rahmen der JUNG Architekturgespräche 22. November 2017, Zürich, Architekturforum Referenten: EIKE BECKER Eike Becker Architekten, Berlin ANNA POPELKA PPAG, Wien GUS WÜSTEMANN gus wüstemann architects, Zürich Moderator: HUBERTUS ADAM Weitere Informationen
PPAG_studio_visits
Nachricht vom September 26, 2017

AzW Studio Visits / 17.11.2017

ist im Rahmen der vienna art week zu Gast bei PPAG architects. Freitag, 17.11.2017, 14:00 - 18:00 Treffpunkt: 13:50 Az W Shop, Museumsplatz 1, 1070 Vienna Anmeldung und weitere Informationen
Terrassenhaus_PPAG
Nachricht vom September 26, 2017

Das Terrassenhaus: Ein urbaner Traum?

Podiumsdiskussion mit Anna Popelka im Rahmen der Ausstellung "Das Terrassenhaus. Ein Wiener Fetisch? SammlungsLab #1" Mittwoch, 18.10.2017, 19:00 Architekturzentrum Wien Weitere Informationen
AC_Wohnen_wird_10
Nachricht vom September 26, 2017

AC Wohnen wird 10

AC Wohnen - Bauträger und Bauherr unseres Projektes Büro und Geschäftshaus in Deutsch-Wagram feiert das 10 Jährige Bestehen und lädt zu einem Fest auf ihre Pah Cej Kah Stufenpyramide. Freitag, 13. Oktober 2017 ab 11 Uhr Foto: (c) AC Wohnen
Vienna-Design-Week
Nachricht vom September 26, 2017

Vienna Design Week 2017

Architecture-Talk im Technischen Museum Wien mit Anna Popelka: „Herausforderung wachsende Stadt angenommen!“ Das Wachstum der Städte wird allgemein mehr als Überforderung denn als Herausforderung wahrgenommen, die Baukultur wird darüber immer mehr zum Randthema. Dabei können wir die Definition von Stadt als verdichteter Unterschiedlichkeit heute mehr denn je umsetzen, indem wir so viele Informationen verarbeiten und so komplexe Fragen beantworten können wie nie zuvor. Wir wissen viel über das Funktionieren von Stadt, wir sollten dieses Wissen anwenden. Und wir brauchen neue Lösungen. Anhand von gebauten und ungebauten Projekten des Büros werden verschiedene relevante Inhalte in Beziehung zum Thema erörtert: Dichte, öffentlicher Raum, die Veränderung des Wohnens im 21.Jhdt., mögliche Planungsinstrumentarien. Und schließlich: Brauchen wir neue Typen von Gebäuden in der sich permanent verändernden Stadt des 21. Jahrhunderts, was sollten diese können? Sonntag, 1.Oktober 2017, 13:00, Technisches Museum Wien Weitere Info
architektur_ohne_grenzen_2
Nachricht vom September 26, 2017

Architektur ohne Grenzen

Beyond Shelter: Schaffung von inklusivem Wohnraum. Vortrag und Podiumsdiskussion unter anderem von und mit Anna Popelka am 27.09.2017 um 19:00 im AzW Podium Weitere Infos Foto: David Kraler, Design: Luca Brusegan, Ulrike Hermann
ba18_400px_t
Nachricht vom Juni 27, 2017

Pah Cej Kah mit »best architects 18« prämiert

Das Büro-und Geschäftshaus in Deutsch-Wagram, auch Stufenpyramide Pah Cej Kah genannt, erhält das renommierte Label »best architects 18« Weitere Informationen
logo
Nachricht vom April 28, 2017

Vortrag von Anna Popelka in Düsseldorf / 26.06.

Werkvortrag von Anna Popelka im Rahmen der Vortragsreihe Baukunst an der Kunstakademie Düsseldorf. 26.06.2017 / 19:00 Uhr / Aula der Kunstakademie Düsseldorf Weitere Informationen
Plattformnachwuchsarchitekten
Nachricht vom April 24, 2017

Aufruf zur Teilnahme! Stadt im Wandel – Stadt der Ideen 2017

  Unter dem Motto "Anders Wohnen im Quartier" rufen Plattformnachwuchsarchitekten erneut zur Teilnahme an "Stadt im Wandel - Stadt der Ideen" auf. Der Fokus des Berliner Wettbewerbs ist dieses Jahr auf flexible Wohn-Mischformen, öffentliche Freiraumgestaltung, vernetzte Mobilität, vertrauenswürdige digitale Infrastrukturen und den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen gerichtet. Arbeiten können bis 2. Juni 2017 eingereicht werden. Mitglieder der Jury sind: Prof. Raoul Bunschoten, TU-Berlin Dr. Michael LaFond, Institut für kreative Nachhaltigkeit Katrin Fischer-Distaso, Standke Landschaftsarchitekten Anna Popelka von PPAG architects, Preisträgerin des Wettbewerbs 2016 Weitere Informationen
2016-11-18_EK_2_Georg-Poduschka_Page_1
Nachricht vom April 20, 2017

Georg Poduschka bei Heilbronner Architekturgesprächen

  03.05.2017 / Kunsthalle Würth in Schwäbisch Hall / 18:00: Führung durch die Ausstellung / 19:00: Architekturgespräche Further Information
rendering_nacht_klein
Nachricht vom April 4, 2017

Wettbewerbsgewinn am Helmut-Zilk-Park in Wien

OPEN UP! ist als Modell eines „neuen Wiener Zinshauses“ geplant; ein hybrides Gebäude, das funktionell „entspezialisiert“ ist und über alle Geschosse unterschiedliche Nutzungen bedient, die an sich ändernde Bedürfnisse angepasst werden können. Zwischen vielfältigem, flexiblem Freiraum und Raum zum Wohnen, Arbeiten und für Geschäfte, öffnet sich das Gebäude in die Umgebung, wird rund um die Uhr bespielt und dadurch zum urbanen Katalysator. Die siegreichen Projekte werden am Donnerstag, 06.04.2017 um 18 Uhr im Rahmen der Ausstellungseröffnung präsentiert. Die Ausstellung zeigt von 07. bis 28.04.2017 in der Halle des GB*10 sämtliche Projekte des Sonnwendviertel Ost. Mehr Informationen
IBA-Talks_Fruehjahr_2017_Flyer-1
Nachricht vom März 9, 2017

Anna Popelka bei IBA-Talk in Wien

  Anna Popelka nimmt teil am IBA-TALK: Braucht Qualität Experiment? Die IBA_Wien zwischen Innovationsdruck und sozialen Herausforderungen 23.03.2017 / 18:00Uhr / Kempelengasse 1 , 1100 Wien Weitere Informationen
1479492914
Nachricht vom März 9, 2017

Anna Popelka beim Turn On Festival 2017

  Turn On Architektur Festival - 09.-11.03.2017 - ORF RadioKulturhaus, Wien Vortrag von Anna Popelka: "SLIM CITY Aspern, Wien" 11.03.2017 / 13:00 Uhr / Großer Sendesaal ORF RadioKulturhaus Weitere Informationen
logo_bau2017special
Nachricht vom Januar 10, 2017

Anna Popelka spricht bei der BAU 2017

BAU 2017 "Die Zukunft des Bauens" - 19.01.2017, München Vortrag von Anna Popelka: "Wohnungsbau im städtebaulichen und sozialen Kontext" Themen: Bauen und Wohnen 2020 19. Januar 2017 / Halle C2 Forum C2 Stand C2.309 12.00 - 12.45 Uhr Weitere Informationen
un_logo_3
Nachricht vom November 22, 2016

WICHTIGE ERGÄNZUNG zu HABITAT 3 – New Urban Agenda

  Alle 20 Jahre wird von der UN eine Habitat-Weltkonferenz veranstaltet, die sich mit Fragen des Wohnungswesens und der Stadtentwicklung befasst: Vancouver 1976, Istanbul 1996, Quito/Ecuador 2016. Auf der HABITAT III Konferenz Ende Oktober in Quito wurde die „New Urban Agenda“ (link) beschlossen, die wichtige Zielsetzungen für Stadtentwicklungen von bestehenden und neuen Städten zusammenfasst: Sustainability, Sicherheit, alternative Mobilität, Qualität von Wohnraum, Verteilungsgerechtigkeit, Soziale Nachhaltigkeit, innovative Wirtschaftsförderung … . Zwischen all den wichtigen und richtigen Zielen ist jedoch die Kernaufgabe gänzlich in Vergessenheit geraten: Städtebau ist eine kulturelle Leistung!
bildungscampus_sonnwendviertel_marktplatz_ganztagesschule
Nachricht vom November 10, 2016

State-of-the-art Architektur für die ganztägige Schulform

  Die gegenwärtige Pädagogik setzt auf eine individuelle Betreuung für jedes Kind. Nicht der instruktive Unterricht steht im Vordergrund, sondern neue Lernformen wie Freies Lernen und Projektunterricht. Forciert wird die individuelle Förderung der Interessen und Begabungen. Die Ganztagesschule vereint innerhalb eines pädagogischen Gesamtkonzepts die unterschiedlichsten Angebote an Bildung, Erziehung, Betreuung, Freizeit und Förderung. Die Infrastruktur des Schulhauses spielt nicht nur für die adäquate räumliche Organisation dieser Angebote eine wesentliche Rolle, die Architektur übernimmt selbst die Funktion des „3rd teacher“. Mit dem Projekt Bildungscampus Sonnwendviertel von PPAG konnte 2014 in Wien jener Bildungsbau umgesetzt werden der den aktuellen Anforderungen einer modernen Pädagogik am besten entspricht. Der Bildungscampus ist eine Ganztages- und Ganzjahreseinrichtung mit verschränktem Unterricht. Die Freizeitbereiche wurden hier erstmals nicht getrennt errichtet, sondern das Konzept einer „Wohnschule“ entwickelt und umgesetzt. 1100 Kinder von 0-14 Jahren werden den Bildungscampus in Vollnutzung besuchen. Adresse: Gudrunstraße 110, 1100 Wien Die Übersetzung der aktuellen Pädagogik in Raum wird von PPAG permanent weiterentwickelt. Aktuell realisieren PPAG gemeinsam mit helen&hard den next step des state-of-the-art Bildungsraumes für die Sauland Skole Norway.   Weitere Informationen unter ppag@ppag.at
bezahlbar_gut_wohnen_ppag
Nachricht vom November 9, 2016

Bezahlbar.Gut.Wohnen.

  Symposium und Buchvorstellung: Bezahlbar.Gut.Wohnen. - Strategien für erschwinglichen Wohnraum von Klaus Dömer, Hans Drexler, Joachim Schultz-Granberg 18. November 2016, 17:30 – 20:00 Aula der Hochschule München, Fakultät für Architektur Impulsvorträge: Christopher Dell / Institut für Improvisation Technology (IFIT), Hamburg - Ware Wohnen! Georg Poduschka / PPAG architects, Wien - HABITAT 2016 - Wohnen ganz neu decken Herwig Spiegl / AllesWirdGut, Wien - magdas Hotel - ein Social Business Model veranstaltet und gefördert durch die Hans Sauer Stiftung und die Hochschule München weitere Informationen
international-architectureforum_2016
Nachricht vom November 8, 2016

Vortrag in Hamburg

Anna Popelka spricht über "Neue Modelle für die Stadt" beim Internationalen ArchitekturForum 2016 in Hamburg Vom 17. bis 19. November zeigen unter dem Motto „Stadt in Bewegung – Architektur für die Stadt“ prominente, internationale Referenten State-of-the-Art-Projekte, die Möglichkeiten zur Entfaltung der menschlichen Gesellschaft eröffnen. Informationen zur Veranstaltung  
boa_14_15_ppag_4
Nachricht vom November 3, 2016

BEST OF AUSTRIA Architektur 2014_2015

PPAG architects ist in der Ausgabe der Publikation BEST OF AUSTRIA Architektur 2014_2015 mit den Projekten Bildungscampus Sonnwendviertel, Parkhausfassade Skopje, Restaurant Steirereck, Sandkiste Kagome und Tunesisches Dorf Radetzkystraße vertreten. Herausgegeben vom Architekturzentrum Wien (Az W)
bestofaustria_14_15
Nachricht vom Oktober 31, 2016

BEST OF AUSTRIA Architektur 2014_2015

PPAG architects ist in der Ausgabe der Az W Publikation BEST OF AUSTRIA Architektur 2014_2015 mit den Projekten Bildungscampus SonnwendviertelParkhausfassade SkopjeRestaurant SteirereckSandkiste Kagome und Tunesisches Dorf Radetzkystraße vertreten. Buchpräsentation und Diskussionsrunde Mittwoch, 2. November 2016, 19:00, Architekturzentrum Wien - Podium Informationen zur Veranstaltung   Foto: © lenz+ büro für visuelle gestaltung  
gad_award_16
Nachricht vom Oktober 12, 2016

Jury – GAD Awards 16

Anna Popelka wird am 14.10.2016 als Teil der 3-köpfigen Jury des Grazer Architektur Diplompreis die diesjährigen GAD Awards 16 vergeben. Jury: Lukas Göbl | göblarchitektur | Krems-Wien Anna Popelka | PPAG architects | Wien Kjetil Thorsen | Snøhetta | Oslo weitere Infos zum Programm
einladung_daheim_web-1
Nachricht vom September 20, 2016

Ausstellung

PPAG ist bei der Ausstellung "Daheim - Bauen und Wohnen in Gemeinschaft" am Vorarlberger Architektur Institut mit dem Tunesischen Dorf Radetzkystraße vertreten. Es werden gemeinschaftliche Wohnbauten aus aller Welt gezeigt. Ausstellungseröffnung ist am 22. September, sie geht bis 21. Januar. weitere Infos zur Ausstellung im vai
christian_mikunda_cdavid_sailer
Nachricht vom September 18, 2016

ENZIS im Rondo Magazin

"Das Wiener Museumsquartier etwa hat erst funktioniert, als die Enzis gekommen sind." Das urbane Möbel erzeugt "einen emotionalen Mehrwert" der die Menschen anspricht. Christian Mikunda, Wiener Marketing Experte, RONDO 09/16 Foto: (c) david sailer
output_sxepfo
Nachricht vom September 14, 2016

Kanzler am Park

  Bundeskanzler Christian Kern ist auf einer Wahlkampfveranstaltung vor unserem Gebäude Wohnen am Park aufgetreten. Der Kanzler lobte dabei, wie in dem Bezirk "Menschen eine Heimat gegeben worden ist" und sprach von "einem der lebenswertesten Plätze, die wir in Österreich zu bieten haben." (Quelle: W24)   Mehr Informationen    
slimcity_azw
Nachricht vom September 13, 2016

Az W Bezugsfertig

  Die Reihe „Bezugsfertig“ des Architekturzentrum Wien blickt 2016 auf die Seestadt Aspern. Mit dabei ist die "Slim City" von PPAG. Podiumsdiskussion am 21. September 2016, 19 Uhr Besichtigungstour mit den Architekten am 24. September 2016, 15 - 18 Uhr Weitere Info zur Veranstaltung
pacejkaeroffnung
Nachricht vom September 13, 2016

ERÖFFNUNG PACEJKA

  Am 30. September wird unser gemeinsames Projekt mit AC Wohnen "Büro- und Geschäftshaus in Deutsch-Wagram" offiziell eröffnet! Ab 14:00 gibt es Einblicke in das vielfältige Haus und tolle Ausblicke von der öffentlichen Dachterrasse!
openhousewien_2016
Nachricht vom September 10, 2016

Aktiver Partner von OPEN HOUSE WIEN 2016

Im heurigen Jahr nimmt PPAG wieder teil an OPEN HOUSE WIEN vom 10. - 11. 09. 2016 mit dem Klimawindkanal und dem Haus AC Wohnen (Pacejka). + geführte Tour durch die Architekten inklusive!
tasche_web
Nachricht vom Juli 25, 2016

Die PPAG Rucksäcke sind da!

Hol dir dein Lieblingsbüro für unterwegs! Dieses Sammlerstück macht deinen Rücken zur Leinwand! Die ersten fünf, die sich melden, können sich gratis einen abholen! Schreib uns einfach kurz auf ppag@ppag.at
Volksschule_Schwefel
Nachricht vom Juli 15, 2016

ANERKENNUNGSPREIS für den Wettbewerb VOLKSSCHULE SCHWEFEL, VORARLBERG

Wettbewerb für eine integrative Primarschule mit innovativem räumlich-pädagogischen Konzept. Das neue Schulhaus Schwefel soll den Kindern die denkmöglich beste Lern- und Lebensumgebung bieten. Die einzelnen Module sind als eigenständige, überschaubare Dörfer für je ca. 85 Kinder im Obergeschoss konzipiert. Sie liegen ringförmig um einen zentralen Hof. Jedes Dorf beinhaltet neben den Klassen- und Gruppenräumen eine Teamstation und eine Küche, die in direktem Bezug zum Hof situiert ist.  
WOWEREIT
Nachricht vom Juli 8, 2016

1. Preis beim Wettbewerb STADT IM WANDEL – STADT DER IDEEN

  DIE ELASTISCHE WOHNUNG Die renommierte Jury unter Vorsitz von Prof. Dr. Andres Lepik wählte unser Konzept der elastischen Wohnung als Beitrag mit Potential für die Stadt.   EINLADUNG ZUM ROUND TABLE TALK AM 15.7. UM 19:00 LADENLOKAL NAZARETHKIRCHSTR. 39, 13347 BERLIN-WEDDING In diesem Sinne stellen PPAG (Anna Popelka und Georg Poduschka) im Zuge der Preisverleihung ihr Konzept der elastischen Wohnung vor, mit dem die Wohnung von Grund auf neu gedacht wird. Kein utopisches Projekt, eine jederzeit realisierbare Idee. Die elastische Wohnung ist eine abstrakte Raumstruktur, die viele oder wenige Personen in ihrem KOMPAKTEN Zuschnitt aufnehmen kann. Ein Lebensumfeld für jeden Geldbeutel, das sich ohne Umbau, nur durch Nutzung wandelt: Professor neben Straßenkehrer, Flüchtling neben Banker. Die elastische Wohnung ist somit nicht nur ein Beitrag zum Bauen als Willkommenskultur sondern für den leistbaren Wohnbau im Ganzen.  
WIN'16_Hospitality_Shortlisted
Nachricht vom Juli 7, 2016

Steirereck shortlisted for WIN AWARD ’16

in the Category Restaurants 2016
Modellfoto_FW
Nachricht vom Mai 31, 2016

“DIE ZUKUNFT DER STADT” fertiggestellt

Wir freuen uns, die Fertigstellung und Eröffnung der Ausstellung "DIE ZUKUNFT DER STADT weiter_gedacht_"  im Technischen Museum Wien ankündigen zu können. Ausstellungseröffnung am 8. Juni. 2016  um 19h, Technisches Museum Wien In der modernen Stadt treffen auf engstem Raum Millionen Menschen und damit genauso viele unterschiedliche Bedürfnisse aufeinander. Gerade deshalb sind Städte der stärkste Antrieb für Forschung und Entwicklung. Das ständige Wechselspiel von Wachstum, gesellschaftlichen Visionen und realer Stadtentwicklung braucht immer wieder Innovationen, um die Zukunft der Stadt zu formen. Auf ca. 1.000 m² lädt „Die Zukunft der Stadt“ nun ein, in dieses Thema aus österreichischer und internationaler Perspektive einzutauchen. Landmark: propeller z Ausstellungsarchitektur: PPAG architects
Roland Krauss 04_web
Nachricht vom April 11, 2016

STOFFENZIs AUF DER DESIGN WEEK IN MAILAND

  BACK AHEAD – NEW AUSTRIAN DESIGN PERSPECTIVES   Milano, 12–17 April 2016 Villa Necchi Campiglio Via Mozart 14 20122 MILANO ITALY        
PPAG_Twins_Architizer
Nachricht vom März 18, 2016

TWINS SIND FINALISTEN BEIM ARCHITIZER A+ AWARD

Votet für unser Projekt in der Kategorie Furniture - Outdoor! https://awards.architizer.com/public/voting/?cid=79 B_Finalist_2016
Sauland_Modellfoto_3
Nachricht vom Februar 24, 2016

PPAG und helen&hard planen Sekundarschule in Sauland/ Norwegen

Etwa 2 Stunden östlich von Oslo liegt das Dorf Sauland, norwegisch für Schafsland. Die kleine Gemeinde investiert in Bildung: Der baufällige Trakt, in dem der Teil der Schule bisher untergebracht ist, wird durch einen Neubau in Holzbauweise ersetzt, der dem State of the Art der Pädagogik Rechnung trägt. Die Bietergemeinschaft PPAG und helen&hard ging aus dem Bewerbungsverfahren zum Projekt als Sieger hervor. Sauland_Impressions_PPAG_1 Sauland_Impressions_PPAG_4
Logo_Superscape_2016_hoch
Nachricht vom Januar 14, 2016

Podiumsgespräch mit Anna Popelka / 19.01.2016 / 19:00 AzW Podium

Superscape 2016 - Future Urban Living

Was muss der Wohnraum in der Stadt von morgen leisten? Podiumsgespräch mit: Elke Delugan-Meissl, Architektin & Mitbegründerin DMAA, Kommissärin des Österreich-Beitrages zur Architektur-Biennale 2016 in Venedig Harald Gründl, Designer,Designforscher & Mitbegründer EOOS Lilli Hollein, Kuratorin und Direktorin der Vienna Design Week Anna Popelka, Architektin & Mitbegründerin PPAG architects Moderation: Wolfgang Pauser, Konzeptionist und Autor Dienstag, 19. Jänner 2016, 19:00, AzW Podium weitere Infos
WB_Bauhaus_Modell
Nachricht vom Januar 14, 2016

Anerkennungspreis für Wettbewerb bauhaus-archiv / museum für gestaltung / berlin

Kann Gestaltung Gesellschaft verändern? – Gesellschaft kann Gestaltung verändern! Der aufsteigende Geist des Bauhauses und das städtische Leben treffen aufeinander und formulieren eine bewegte begehbare Landschaft.

WB_Bauhaus_Konzept Auszug aus dem Juryprotokoll: „…Ein innen- wie außenräumlich spannendes Gefüge entwickelt Bewegungsräume mit hohem Potential, eine differenzierte Bespielung im Sinne der Weiterführung und Neuinterpretation der Bauhausphilosophie wird dadurch ermöglicht…“ Aufgabe war die umfangreiche Erweiterung des in den 1970-er Jahren nach einem Entwurf von Walter Gropius entstandenen Baus um Ausstellungsräumlichkeiten, Sammlung, Verwaltung, Foyer mit Cafe und Shop auf demselben Grundstück, unter beengten Bedingungen. Unterirdisches Fundament des Neubaus bilden sämtliche Ausstellungsräume, Dauerausstellung, Wechsel-, Sonder- und Kabinettausstellung, welche aus restauratorisch - museologischen Beweggründen tageslichtfrei sein müssen . Den Ausstellungsräumen vorgelagert sind ambigue Bereiche, die eine vielfältige Benutzung ermöglichen. Nach oben hin lichtet es sich zusehends, der Außenraumbezug wird mehr. Das Museum trifft auf den Alltag. Die Berliner kommen und verfangen sich lustvoll im Pelz des Bären, stolpern in die vom aufsteigenden Geist des Bauhauses und dem oberirdischen Leben gebildete bewegte Landschaft. Es finden sich Spuren des Einen im Andern. Es entstehen Sitze, Liegen, Wege, Höfe, Plätze. Das Anliegen, das erste Ausstellungsstück - den Bestand, zu umwerben und in Szene zu setzen wird durch vielfältige Nah- und Fernbezüge realisiert. Wir haben das Projekt stark aus der Perspektive der Berliner, der Besucher, der Beschäftigten des Museums, kurz der Personen die das Areal bespielen, heraus entwickelt. Architektur, die direkt vom Leben geformt wird, beziehungsweise dieses formt. Die prämierten Arbeiten werden vor Ort in der Sonderausstellung „moving forward“ vom 2.12.2015 – 29.02.2016 umfangreich präsentiert.
WB_Berresgasse_Modell
Nachricht vom Januar 13, 2016

WETTBEWERB BILDUNGSCAMPUS BERRESGASSE, WIEN – 2.PREIS

Der Campus+ ist der aktuelle Typ von Bildungseinrichtung, der über 1000 Kinder und Jugendliche von 0-14 Jahren, von Kindergarten bis NMS, unter einem Dach vereint. Eine integrative und inklusive Einrichtung im Ganztages- und Ganzjahresbetrieb. Das Projekt übersetzt das pädagogische Programm von KIGA und VS und auch die Bildungsziele der NMS konsequent in Raum. Die ausgehend vom Bildungscampus Sonnwendviertel weiterentwickelten Cluster / BIBER bewältigen die Menge der Schüler indem sie sie in übersichtliche Gruppen gliedern, und bieten anregenden Lern- und Lebensraum bei gleichzeitiger Ökonomie. Alles ist pädagogisch nutzbare Fläche, reine Verkehrsfläche gibt es nicht mehr. Die Fläche der Lernlandschaft ist dezentral aufgegliedert und flexibel zuordenbar. Die Spezialunterrichtsräume aller Bildungseinrichtungen prägen die Campusmitte. Themenspezifische Workshops bilden das Herz, wo alle, Kinder, Jugendliche und Erwachsene zusammentreffen. WB_Berresgasse_Ansicht
gif_klein
Nachricht vom November 26, 2015

VIERTE BEIM INTERNATIONALEN BAUNETZ-RANKING

Die Anerkennung, die auf einer objektiven Analyse internationaler Fachmedien beruht, freut uns sehr. BauNetz Meldung Das BauNetz-Ranking zum Jahresende Es darf gerankt werden - Franziska Leeb
SlimCity_EG_Terrasse
Nachricht vom November 5, 2015

dérive Slim City

von Architekturfotograf Markus Bstieler Wir freuen uns über die Aufmerksamkeit!
Ausstellung_Eindhoven
Nachricht vom Oktober 13, 2015

Ausstellung + Vortrag

PPAG architects in Kooperation mit Jos Bosman und CASA Vertigo präsentiert: 3 design products in the context of 3 built projects Mantatisch - Bildungscampus Sonnwendviertel Twins - Wohnbau Slim City Handtaschenbankerl - Restaurant Steirereck Ausstellung - 17.10. - 13.11. 2015 + Vortrag - 20.10.2015 CASA Vertigo - TU Eindhoven PPAG @ dutch design week 2015 dutchdesignweek
Baunetz_Logo
Nachricht vom Oktober 1, 2015

Freude über Platz 9

PPAG auf Platz 9 beim internationalen BauNetz Ranking unter Architekturbüros für September/Oktober 2015 PPAG auf Platz 9 im internationalen BauNetz-Ranking_September-Oktober_2015_Seite_1
Vienna_front_r2
Nachricht vom September 23, 2015

AIA Europe – the Vienna Conference

Der Bildungscampus Sonnwendviertel ist sonntags Thema der AIA - Vienna Conference von 1. - 4. Oktober 2015 mit dem Titel: Vienna - The world´s most liveable city mehr Info und vollständiges Programm hier >>> Vortrag und Gebäudeführung von und mit den Architekten!
DAM_6_(c) Norbert Miguletz
Nachricht vom September 12, 2015

DAHEIM – Bauen und Wohnen in Gemeinschaft

Wie und warum Bauen und Wohnen immer mehr Menschen in Gemeinschaft? Welche Ausprägungen dieses Phänomens existieren und was können Architektur und Baukultur in diesem Zusammenhang leisten? Ausstellung 12. September 2015 - 28. Februar 2016 im DAM Frankfurt PPAG architects präsentiert im Rahmen dieser Ausstellung das Projekt Tunesisches Dorf - Radetzkystraße. Kuratorin: Laura Kienbaum weitere Infos zur Ausstellung im DAM Folder Begleitprogramm © Foto: Norbert Miguletz
knittelfeld_1
Nachricht vom September 11, 2015

Wohnung in Hautzenbichl | Kobenz zu vermieten

Schöne, neu hergerichtete Wohnung mit Gartenanteil in einem Haus mit insgesamt 3 Wohnungen in Hautzenbichl/Kobenz zu vermieten. Wohnküche, 1 Zimmer, Bad. Gesamtwohnfläche ca 72 m2. Raumhöhe stellenweise 4m, da es sich um den Umbau eines ehemaligen Schwimmbads zu einer Wohnung handelt. Mehr Informationen im PDF.
openhousewien_2_2015
Nachricht vom Juli 13, 2015

PPAG bei OPEN HOUSE WIEN 2015 wieder vertreten

Der Klimawindkanal Wien ist am Samstag, 12.09.2015 von 13:00 - 17:00 und der Wohnhof Orasteig ist am Sonntag, 13.09. 2015 von 10:00 - 17:00 ganz nach dem Motto für alle Besucher geöffnet. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Weitere Infos zum Programm: openhouse-wien.at
spiritspiritspirits_web
Nachricht vom Juni 29, 2015

Grožnjan Summer School of Architecture

PPAG als Special Guest bei der  Grožnjan Summer School of Architecture - SPIRITSPIRITSPIRITS 2015 von 1. - 10. August im JMC Cultural Centre in Grožnjan, Istria - Croatia Info und Registrierung unter: arch.groznjan@gmail.com Gr15_program Groznjan2015-A4
SlimCity_Fruehling_klein
Nachricht vom Juni 22, 2015

Erster Frühling in der Slim City, Aspern

Urban-Living_Volumsschnitt-(Schere)
Nachricht vom Juni 22, 2015

Ausstellung Berlin

Beitrag von PPAG zur Ideenkonkurrenz jetzt in der gleichnamigen Ausstellung URBAN LIVING – Strategien für das zukünftige Wohnen zu sehen. Ausstellung: 22.05. - 04.07.2015 im DAZ Berlin Publikation hier erhältlich
Baunetz-Ranking_newsletter
Nachricht vom April 23, 2015

PPAG auf Platz 10 beim internationalen BauNetz Ranking unter Architekturbüros

BauNetz Artikel BauNetz Ranking März-April 2015
B_Winner2015
Nachricht vom April 23, 2015

Restaurant Steirereck gewinnt den Architizer A+ Popular Choice Award

in der Kategorie Hospitality: Restaurants Danke für eure Stimmen!
W_Finalist_2015
Nachricht vom März 19, 2015

RESTAURANT STEIRERECK IST FINALIST BEIM ARCHITIZER A+ AWARD

Vote für unser Projekt in der Kategorie Hospitality: Restaurants!
W_SpecialMention_2015
Nachricht vom März 19, 2015

RADETZKYSTRASSE – ANERKENNUNG A+ AWARD

Radetzkystrasse - Ein Dorf am Dach ausgewählt für eine Anerkennung beim ARCHITIZER A+ AWARDS
OEGFA_Bauvisite_Aspern_2
Nachricht vom Februar 12, 2015

ÖGFA_Bauvisite 192/193

Seestadt Aspern Bauplatz D8 (PPAG) Es führt: Anna Popelka 27.02.2015 | 14:00 Weitere Führungen: Bauplatz D9 (AWG und DELTA) Bauplatz D12 (Berger+Parkkinen / querkraft) Veranstaltungsort: Maria-Tusch-Straße 13, 1220 Wien Treffpunkt: Maria-Tusch-Straße Ecke Hannah-Arendt-Platz Erreichbarkeit: U2 Seestadt Weitere Informationen
TURN-ON-2015
Nachricht vom Januar 20, 2015

PPAG beim TURN ON 2015

Elfriede Heinrich | Georg Poduschka Bildungscampus Sonnwendviertel Im Dialog: Stadt Wien | PPAG architects | für nora flooring systems GmbH Freitag, 6. März ab 15:50 bei freiem Eintritt Großer Sendesaal im ORF RadioKulturhaus, Wien TURN-ON Architekturfestival 5. – 7. März 2015 ORF RadioKulturhaus Argentinierstraße 30a, 1040 Wien www.turn-on.at Programm
UdK_Vortrag_PPAG
Nachricht vom Januar 19, 2015

VORTRAG UdK-Berlin

Vortrag von PPAG architects im Rahmen der UdK Tuesday Vorlesungsreihe am 10. Februar 2015 um 19:00 Hauptgebäude - Raum 310 UdK-Berlin, Hardenbergstraße 33, 10623 Berlin
tu_signet
Nachricht vom Dezember 15, 2014

VORTRAG

BERUF(UNG) ARCHITEKT/IN am 15.12., 11h im Audimax
PPAG145_Bildungscampus_news_DSC2388_2402_exp
Nachricht vom November 21, 2014

Fertigstellung

Bildungscampus Sonnwendviertel fertiggestellt
MIES_2015_2
Nachricht vom November 21, 2014

Bildungscampus Sonnwendviertel Wien nominiert

Bildungscampus Sonnwendviertel für den European Union Prize for Contemporary Architecture – Mies van der Rohe Award 2015 nominiert.
14ws_architekturwettbewerbe_poster2
Nachricht vom November 12, 2014

Gastvortrag Architekturwettbewerbe

06. November 2014, 18:00 - 20:00 Karlsplatz 13, HS 7 mit: Tina Gregoric - deklava gregorič arhitekti Bernd Vlay - STUDIOVLAY Anna Popelka, Georg Poduschka - PPAG architects Moderation: Christian Kühn Poster
baukulturburgenland
Nachricht vom Oktober 16, 2014

Vortrag und Diskussion

Vortrag: "Neue Wege im im Wiener Schulbau" Entwicklungen am Beispiel Campus Hauptbahnhof 23.10.2014, 10:00-14:00, B(R)G Neusiedl am See "Neue Räume für die Bildung" - eine Veranstaltung der Reihe Schule und Baukultur, im Rahmen des Kulturschwerpunktes "2014 | Jahr der Burgenländischen Baukultur" https://www.baukulturburgenland.at/
OHW_Logo
Nachricht vom August 25, 2014

OPEN HOUSE VIENNA with our projects

Bildungscampus Sonnwendviertel: 13.09.2014, 10:00-17:00 (Start of the tour guided by the architects: 13:00,meeting point: main entrance) Dachaufbau Radezkystraße: 13.+14.09.2014, 12:00-17:00 Wohnhof Orasteig: 13.+14.09.2014, 10:00-17:00 Klimawindkanal: 13.09.2014, 13:00-16:00 registration not necessary further information:  openhouse-wien.at
PPAG_logo
Nachricht vom August 25, 2014

Panel discussion about Bildungscampus

22. October 2014, 19.00 at Architekturzentrum Wien with Werner Schuster, GL Hochbau Stadtbaudirektion Wien Cornelia Fisar, Leiterin Kindergarten Franz Hammerer, Pädagogische Hochschule Wien Anna Popelka und Georg Poduschka, PPAG Architekten Moderator: Christian Kühn, TU Wien
Nachricht vom August 8, 2014

PPAG feat. Baumeistertag Deutsch-Wagram

Am 8. August fand in Deutsch-Wagram im Rahmen eines Ferienspiels für Kinder der Baumeistertag statt - organisiert durch AC WOHNEN. Wir waren eingeladen mit der Station "Ein Haus bauen" dabei zu sein. Auf einem Katasterplan aus einzelnen kleinen Grundstücken entstand eine von den Kindern entworfene und gebaute Stadt. Unterschiedliche geometrische Formen aus gefaltetem Papier wurden zu architektonischen Objekten kombiniert und mittels Modellbäumen und Personen in Relation gesetzt. Nachbarschaften wurden verhandelt, Grundstücke geteilt und neben den unterschiedlichsten Gebäuden auch Freiräume entworfen. Die Kinder erprobten sich als Architekten, Städtebauer, Entwickler und Bauherren in einem.
PPAG_logo
Nachricht vom Juli 16, 2014

Preis der Stadt Wien für Architektur 2014

Für unser bisheriges Lebenswerk wurde uns der Preis der Stadt Wien zuerkannt. Wir freuen uns sehr!
PPAG_logo
Nachricht vom Juli 14, 2014

PPAG GASTPROFESSUR AN DER TU WIEN: MINICAMPUS

Nicht immer sind Stand-Alone Bildungscampi in der Stadt möglich und/oder sinnvoll. Der Minicampus, der als zusätzlicher Standardbaustein der sozialen Infrastruktur der Stadt beschlossen ist, nistet sich in anderen Nutzungen (Wohnen, Büro, Retail) ein, belebt den städtischen Raum, braucht kein eigenes Grundstück und birgt vielfältiges synergetisches Potential. 14 vollkommen unterschiedliche Projekte der Studierenden zeigen auf, dass der Minicampus eine eigene Typologie, eine neue Art Haus ist, die bei entsprechender Ausformulierung synergetisches, soziales Potential birgt, das uns in Zukunft die Bildung von neuem neu denken werden lässt. Präsentation und Symposium im Herbst 20114
PPAG_speaking-architecture-book
Nachricht vom Mai 19, 2014

Book Presentation

PPAG architects invites to the presentation of the monograph PPAG: Speaking Architecture Date: June 12th, 2014 Time: 7 pm Venue: Buchhandlung Walther König, Museumsplatz 1, 1070 Vienna Including drinks at Kantine next door More information: www.degruyter.com
Nachricht vom April 1, 2014

Architizer A+ Award Winner

Vielen Dank fürs Mitvoten! Die Parkhausfassade in Skopje hat den Architizer A+ Award Public Choice erhalten. Die Preisverleihung findet am 15. Mai in New York statt.
PPAG_logo
Nachricht vom März 20, 2014

Vortrag PPAG

8.05.2014; 19:00 Uhr Reihe 'Sprechen über Architektur', Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs BENE, Neutorgasse 4-8, 1010 Wien
PPAG_logo
Nachricht vom März 20, 2014

Vortrag PPAG

9.05.2014; 18:00 Uhr Belgrade International Architecture Week www.bina.rs
Nachricht vom März 14, 2014

CASE STUDY: URBAN LIVING BERLIN

Urban Living – neue Formen des städtischen Wohnens PPAG entwickelt – auf Einladung der Stadt Berlin - anhand eines konkreten Grundstücks in Neukölln ein Manifest für eine dichte, soziale Stadt in der Stadt, ein Gebäude für einen Querschnitt der Bevölkerung als Tool für ein aktives, gemeinschaftliches Leben in der Stadt. Den sehr unterschiedlichen Wohnungen sind neutrale Räume zugeordnet, die den Wohnungen in einzelnen Lebenssituationen temporär angeschlossen werden (Geburtstagsfest, Pflege von Angehörigen, Teenagerwohnung). Die begehbare, bergartige Struktur beherbergt außerdem eine Vielzahl gemeinschaftlicher, teils auch kommerziell nutzbarer Räume, einen überdeckten Sportplatz im Inneren, Platz für kleine Themenmessen und Märkte, ein Kaffeehaus, Wintergärten für gärtnerische Produktion und auf der Spitze eine Alm. Der Entwurf steht bis 5.April unter urbanliving.berlin.de online zur Diskussion. Wir laden Euch herzlich ein, daran teilzunehmen. Ideen und Vorschläge des Ideenworkshops und des Internetdialogs werden ab Sommer 2014 weiterentwickelt und mit der Wohnungswirtschaft diskutiert.
Winner_black-01
Nachricht vom März 10, 2014

Architizer A+ Award Finalist

Gleich drei Projekte sind mit dem Architizer A+ Award als Finalist nominiert: die Kinderspielstätte Kagome im Wiener Museumsquartier, die Parkhausfassade in Skopje, Mazedonien und die Sitzmöbel Twins. Jetzt mitvoten unter: https://awards.architizer.com/public/voting/?cid=11 Kagome https://awards.architizer.com/public/voting/?cid=17 Parkhausfassade in Skopje https://awards.architizer.com/public/voting/?cid=66 Twins
bildungscampus-dachgleiche
Nachricht vom Dezember 9, 2013

DACHGLEICHE BILDUNGSCAMPUS SONNWENDVIERTEL!

Bildungscampus Sonnwendviertel
Helmut Pierer
Nachricht vom Oktober 10, 2013

Completion

We completed Europan
steck
Nachricht vom September 18, 2013

PPAG kocht ab jetzt im Steirereck

Nach gewonnenem Wettbewerb im Vorjahr beginnt die Baustelle für den Umbau im Steirereck.
skopje11
Nachricht vom September 11, 2013

FERTIGSTELLUNG FASSADE PARKHAUS SKOPJE

Skopje
Nachricht vom Mai 3, 2013

Enzis

Die Enzis zu Gast beim Salon Jardin, im Schlosspark Hetzendorf Freitag, 3.05.2013: 14-19 Uhr Samstag, 4.05.2013: 10-19 Uhr Sonntag, 5.05.2013: 10-18 Uhr Ort: Schlosspark Hetzendorf, Hetzendorferstraße 79, 1120 Wien
Nachricht vom März 15, 2013

Ausstellung PPAG

Im Rahmen der Wiener Wohnbaufestwochen findet am 15.03.2015 die Veranstaltung Gemeinschaftliches Wohnen hat Zukunft! statt. PPAG wird in der Ausstellung mit den beiden Projekten Wohnhof Orasteig Dachausbau Radetzkystrasse zu sehen sein.

Freitag, 15.03.2013 Ausstellung: 17:30-21:00 Uhr Ort: AZW Wien/ Podium, Museumsquartier, 1070 Wien
Nachricht vom März 11, 2013

Ausstellung PPAG

Die Ausstellung aspern Die Seestadt Wiens im AZW Wien zeigt eines der größten Stadterweiterungsgebiete Europas. PPAG ist mit dem Projekt Slim City auf Baufeld D8 präsentiert. Ausstellung: 11.03-22.03.2013 Ort: AZW Wien/ Halle F3, Museumsquartier, 1070 Wien
Vortrag-Graz
Nachricht vom Dezember 6, 2012

VORTRAG PPAG

https://www.architektur-inprogress.at/veranstaltungen/junge-architektur-in/ppag-architects.html mehr ist mehr 6.12.2012-19h; Zumtobel Lichtforum Dornbirn Schweizer Straße 30, A-6851 Dornbirn
Winter-2012
Nachricht vom November 8, 2012

ERÖFFNUNG

Heute ab 17h WINTER IM MQ 2012
PPAG_lecture-PRAGUE
Nachricht vom November 5, 2012

PPAG VORTRAG in Prag

im Rahmen der Vortragsreihe "Design versus Architecture" der CTU , Faculty of Architecture 5.11.2012, 18h CTU Prague, Faculty of Architecture Thákurova 9, 166 34 Praha 6 – Dejvice Czech Republic
WAP-mies-award
Nachricht vom September 22, 2012

VORTRAG PPAG

Wohnen am Park (nominiert für den Mies van der Rohe Award 2011) im Rahmen der Ausstellung Europe's Best Buildings im Architekturzentrum Wien Vortrag: Samstag 22.9. 2012 ; Beginn 14h, Vortrag PPAG: 16h30 Ort: Architekturzentrum Wien, Museumsplatz 1, 1070 Wien
lotter
Nachricht vom Juni 23, 2012

SPATENSTICH Volksschule Schattendorf!

Volksschule Schattendorf
spatenstich-Bildungscampus
Nachricht vom Juni 21, 2012

SPATENSTICH BILDUNGSCAMPUS SONNWENDVIERTEL

Bildungscampus Sonnwendviertel
fliese
Nachricht vom Mai 25, 2012

architectsdocuments 3

Austellung im Kasseler Architekturzentrum KAZ im KUBA parallel zur dOCUMENTA 13 vom 10.Juni bis 16.September. Bei den architectdocuments 3 zeigen international renommierte Architekten 100 Tage lang ihre Reflexion von Architektur in der Kunst. PPAG stellt die Aufgedrehte Fliese aus.
Nachricht vom Mai 15, 2012

KAGOME ERÖFFNET IM MQ!

die von PPAG in Kooperation mit Stefanie Meyer und Simon Oberhammer entwickelte, aus Weiden geflochtene ""lebende"" Sandkiste ist täglich von 10-20h geöfnet und wird ständig weiterwachsen!
hetz
Nachricht vom Mai 11, 2012

ENZI FIELD TRIP!

Salon Jardin 11-13.05 2012 The whole Enzi family takes part in the SALON JARDIN Exhibition at the Schlosspark Hetzendorf!  www.salonjardin.at
Eco-Housing-Contruction_news
Nachricht vom April 11, 2012

VORTRAG PPAG

im Rahmen der Vortragsreihe "Wohnen ökonomisch bauen" Montag 23. April 2012  15h30 bis 19h30 Ort: Villa Elisabeth, Invalidenstraße 3, 10115 Berlin-Mitte
bchbf_ausstellung-verl
Nachricht vom März 30, 2012

AUSTELLUNG VERLÄNGERT!

Aufgrund des großen Interesses wurde die Ausstellung bis 12. April 2012 verlängert! Gebietsbetreuung Stadterneuerung im 10. Bezirk -GB*10 Quellenstraße 149 (Hof) Öffnungszeiten: Mo & Di 9-17h, Do 13-19h, Fr 9-12h
twins-eFlyer
Nachricht vom März 29, 2012

AUSTRIAN DESIGN AUSTELLUNG – RAW & DELICATE

PPAG architects nimmt teil an der ""RAW & DELICATE"" Ausstellung in Mailand! La Pelota, Via Palermo 10, Brera District, Milan 17. bis 22. April 2012
prednasky-poster-LS12
Nachricht vom März 20, 2012

VORTRAG PPAG

Im Rahmen der Dienstags Reihe ENTWICKLUNG DER WOHNFORMEN IN ZENTRAL EUROPA mit dem Thema Wohnen und dem nachhaltigen Umgang mit dem öffentlichen Raum in Tschechien, Slowakei und Österreich finden Vorträge von ArchitektInnen, ArchitekturtheoretikerInnen und KünstlerInnen statt. Dienstag 20.März 2012 Fakultät für Architektur, TU Brno, Czech Republik 17:00 Uhr Auditorium A310 ab 19:00 Afterparty im Detox
bchbf_ausstellung
Nachricht vom März 13, 2012

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG

Bildungscampus Hauptbahnhof - Stand der Dinge PPAG architects stellt in Zusammenarbeit mit der Gebietsbetreuung Stadterneuerung im 10. Bezirk aus. Es werden der Planungsstand und die Entwicklungsstufen zum Bildungscampus Hauptbahnhof präsentiert. Zur Eröffnung können sich die BesucherInnen an unterschiedlichen Stationen informieren und mit den zuständigen PlanerInnen austauschen. Spezialführungen durch die Ausstellung u.a. mit einem großen Modell des Gesamrprojekts und 1:1 Modellen der Inneneinrichtung bieten den BesucherInnen einen erlebbaren Einblick in den zukünftigen Betrieb des innovativen Bildungscampus Hauptbahnhof. Eröffnung: am Di. 13.März 2012, 18h Gebietsbetreuung Stadterneuerung im 10. Bezirk (GB*10),Quellenstraße 149 (Hof) Ausstellung: 14. bis 27. März 2012 Mo-Mi 9-17h, Do 12-19h, Fr 9-12h Eintritt frei! Führungen: Mo. 19 März 2012, 18h30 - Schwerpunkt "Architektur" mit PPAG architects Di. 20. März 2012, 18 Uhr - Schwerpunkt "Architektur und Freiraum" mit PPAG architects und EGKK Freiraumplanern Bitte um Anmeldung unter: gb10(at)gbstern.at oder Tel. +43 (0)1 602 31 38 Zusatztermine für Führungen werden bei Interesse von der GB*10 organisiert.  
Nachricht vom Februar 14, 2012

WIR SIND UMGEZOGEN!

unsere neue Adresse ist: PPAG architects ztgmbh Damböckgasse 4 A-1060 Wien
Nachricht vom Januar 11, 2012

PPAG SUCHEN MITARBEITER!

PPAG architects ztgmbh suchen verantwortungsbewusste Mitarbeiter mit Erfahrung in Detail-und Ausführungsplanung so wie sehr guten AutoCAD-Kenntnissen.
wiental
Nachricht vom Dezember 23, 2011

WETTBEWERB GEWONNEN!

PPAG hat den Wettbewerb für die Wiental Möblierung gewonnen.
mqw_2011 RK
Nachricht vom November 10, 2011

ERÖFFNUNG

Heute ab 17h  - WINTER IM MQ 2011
PPAG_BCHBF_Modellfoto
Nachricht vom Oktober 20, 2011

VORTRAG PPAG

im Rahmen der Vortragsreihe ""Spezialgebiete der Gebäudelehre; TU Wien Donnerstag 20.10.2011, 17h30-19h30: Bildungscampus Hauptbahnhof Schütte-Lihotzky Hörsaal (HS7)-TU Wien
blickfang-enzi
Nachricht vom Oktober 14, 2011

STOFFENZIS IM BLICKFANG

die neuen Stoffenzis, von der renomierten Möbelwerkstatt Kohlmaier in Wien mit ausgesuchten textilen Materialen von Handarbeit tapeziert sind vom 14. bis zum 16.10 auf der INTERNATIONAL DESIGNFAIR BLICKFANG im MAK in Wien zu finden.
Programm_Wiener_Tourismuskonferenz_2011_fin-(2)_Seite_1
Nachricht vom Oktober 12, 2011

VORTRAG PPAG

Keynote Vortrag und Diskussionsrunde: Gestaltungselemente für attraktive Stadträume im Rahmen der Wiener Tourismus Konferenz 2011 The Urban Age Wiener Musikverein; Gläserner Saal (Plenum) Metallener & Steinerner Saal (Workshops) Bösendorferstraße 12, 1010 Wien Mittwoch 12.Oktober 2011; 13.30-22.00 Uhr (Einlass ab 13.00Uhr)
PPAG_BCHBF_Modellfoto
Nachricht vom Oktober 12, 2011

VORTRAG PPAG

im Rahmen der Internationalen Konferenz über Neubau und Sanierung von Kindergärten und Schulen WE GO GREEN 12.10.2011, 09:00-17.00 Uhr Erste Bank Event Center Dachgeschoss Petersplatz 7, A-1010
Europan
Nachricht vom Oktober 11, 2011

ENDLICH BAUSTELLE!

Das Wohnbauprojekt  EUROPAN 6 in der Fickeysstraße Wien Simmering wird Realität!
ba12_77px
Nachricht vom Juli 22, 2011

WOHNEN AM PARK

WOHNEN AM PARK mit BEST ARCHITECTS 12 Award ausgezeichnet
urban_divan_facebook
Nachricht vom Juli 12, 2011

VORTRAG PPAG

im Rahmen des ""Urban Divan"" Workshops in Brno 12.07.2011 18h,  4AM/Gallery of architecture https://www.forum4am.cz/?p=1566&lang=en
Vortragnieder
Nachricht vom Juni 17, 2011

VORTRAG PPAG

im Rahmen des Wohnbausymposiums St.Pölten ORTE Architektur Netzwerk Niederösterreich Freitag, 17.Juni 2011; 10-19h; NÖ Landesbibliothek St.Pölten
cenefaganador
Nachricht vom Juni 15, 2011

prämierte ENZOS

die gemeinsam mit MN*LS entwickelten ENZOS gewinnen den kolumbianischen Ganadores XIV Preis 2011 in der Kategorie Möbel! https://www.lapizdeacero.com/nominados2011/ganadores.html
Vortrag-Skopje
Nachricht vom Juni 5, 2011

Vortrag PPAG

im Rahmen der Skopje Architecture Week Vortrag: Sonntag 05.06.2011, Vormittag, Skopje Skopje Architecture Week: 1-9.Juni 2011 https://www.skopjearchitectureweek.com/
Vortrag-Bratislave
Nachricht vom Mai 27, 2011

Vortrag PPAG

im Rahmen der PECHA KUCHA Night Bratislava Freitag 27.05.2011; 19h MMC-Majestic Music Club, Šancova street, Bratislava https://pecha-kucha.org/night/bratislava/13
Vortrag-Graz
Nachricht vom Mai 19, 2011

VORTRAG PPAG

im Rahmen der Vortragsreihe "Junge Architektur 2011" Architektur in Progress 19.Mai 2011- 19h bene zumtobel Bene/Zumtobel Graz Graz, Grabenstraße 23 https://www.architektur-inprogress.at
DVAustria_invitation_Seite_1
Nachricht vom April 12, 2011

ENZOS in Milano

Im Rahmen der Möbelmesse in Mailiand (12.-17.April) werden die gemeinsam mit MN*LS entwickelten Enzos ausgestellt. Design Vision Austria Design Party: 14.April 2011  9-12pm
PPAG_BCHBF_Modellfoto
Nachricht vom März 20, 2011

VORTRAG PPAG

im Rahmen der Ausstellungseröffnung zum Wettbewerb Bildungcampus Hauptbahnhof Wien im AZW, Halle F. Eröffnung und Vortrag: Mittwoch 30.3.2011 19h; Dauer der Ausstellung 31.3.2011-11.4.2011
Turn-on-Festival
Nachricht vom März 12, 2011

VORTRAG PPAG

Wohnen im Rahmen des Turn On Architektur Festivals, Samstag 12.03; 13h; ORF RadioKulturhaus, Wien
PPAG_logo
Nachricht vom Februar 18, 2011

VORTRAG PPAG

im Rahmen der pecha kucha Vorträge auf der BAUEN ENERGIE-Messe 2011; Freitag 18.02.2011 13h Messe WIEN
bchbh
Nachricht vom Februar 17, 2011

Wettbewerb GEWONNEN!

PPAG gewinnt den EU-weiten offenen Wettbewerb Bildungscampus Hauptbahnhof Der Bildungscampus (KIGA, VS, HS), der im Stadtentwicklungsgebiet Hauptbahnhof entsteht basiert auf einem neuen, innovativen Bildungskonzept der Stadt. Die Grenzen zwischen Klassen und Schultypen, zwischen Innen und Außen werden aufgelöst. Bildungsräume, Projekträume und Lehrerräume sind als Cluster um sogenannte Marktplätze organisiert. Die Schule als dritter Pädagoge. Ausstellung zum Wettbewerb OFROOM, Taborstraße 18 1020 Wien; Dauer der Ausstellung: 25.Februar bis 9.März 2011 Eröffnung:24.Februar 2011 um 18 Uhr
WAP-mies-award
Nachricht vom Dezember 1, 2010

NOMINATION MIES VAN DER ROHE AWARD

Wohnen am Park ist für den Mies van der Rohe Award nominiert!
innsbruck
Nachricht vom November 25, 2010

VORTRAG PPAG

Zu Hause im Wohnbau im Rahmen des Tiroler Wohnbausymposium und Passivhausforum 2010 Donnerstag 25.11.2010, 14:30 Uhr, Hauptbühne Innsbrucker Messe, Falkstrasse 2-4, Innsbruck
Copyright 2014 PPAG architects ztgmbh, Damböckgasse 4/4+5, A-1060 Wien, Impressum | Datenschutzerklärung